Prolin

Prolin und Hydroxyprolin, ein Derivat des Prolin, sind ein wichtiger Bestandteil von Collagen, einem Protein, das für den Aufbau von Gelenken, Sehnen und Bindegewebe gebraucht wird. Es kann vom Körper aus Glutaminsäure synthetisiert werden. Vom Körper kann allerdings nur Prolin verwertet werden.

Einen hohen Prolin/Hydroxyprolin-Gehalt haben Kollagen und Gelatine (bis zu 26 %). Weitere Prolinquellen sind: Casein (6,7 g/100g), Milchprotein, Weizenkeimprotein. Freies Prolin kommt in Fruchtsäften wie Orangensaft (2,5 g/L) vor.

Prolin unterstützt die Bildung von Bindegewebe und Knorpel. Hydroxyprolin hat einen positiven Einfluß auf entzündliche Prozesse in den Gelenken (Gelenkrheuma).

Quellen:
K. Arndt:"Leistungssteigerung durch Aminosäuren", Novagenics Verlag (1996)
E. Mindell: "Die Vitamin Bibel", Wilhelm Heyne Verlag Münc

<< zurück

 

Home Shop Trainings- u.Supplementplan Was wirkt,was nicht? Abzockmethoden Fragen Übungserklärung Lexikon Diätfehler Firmenphilosophie Über mich Kontakt Impressum Kunden-Webseiten