Diät Ok!  Aber bitte richtig!

 

Fast alle Frauen und auch sehr viele Männer machen einen sehr schwerwiegenden Fehler wenn sie auf Diät gehen:

1. Sie denken, je schneller abnehmen desto besser,- und essen viel zu wenig und dann womöglich noch das falsche!.

2. Sie beurteilen Ihren Diäterfolg nach der Waage.

Das Ergebnis: Totale Unzufriedenheit, ständige Depressionen, furchtbares Aussehen.

 

Der menschliche Körper ist dermaßen kompliziert, das er bis heute noch nicht genau erforscht ist, wie alles genau funktioniert, dabei weiß man schon eine unglaublich große Menge. Wir vergessen in unserem Alltagsgeschehen woraus wir bestehen, und was wirklich wichtig ist fürs Leben.

Unser Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen ( 70 000 000 000 000 ). Jede einzelne Zelle davon besteht aus einer halben Millionen Einzelteilen. Und jede einzelne Zelle wird täglich ca. 10 000 mal angegriffen von freien Radikalen. Dagegen müssen sie sich wehren, ansonsten werden sie zerstört oder noch schlimmer, sie entgleisen, die Erbanlagen sind an einer ganz bestimmten Stelle geschädigt und es kann Krebs erzeugt werden.

Laut bisherigem Kenntnisstand gibt es im Körper rund 3000 verschiedene Enzyme, 400 verschiedene Hormone und 1000 verschiedene Peptide und kontinuierlich werden immer mehr entdeckt, und deren Aufgaben was sie al- les regeln im Körper aufgeschlüsselt. Jede winzigste Kleinigkeit im Körper wird chemisch mit Botenstoffen in Lichtgeschwindigkeit durch Nervenbahnen geregelt. Wenn man unsere Nervenbahnen genau wie unsere Blutbahnen aneinanderreihen würde, könnte man sie eineinhalb mal um die Welt legen.

Das war nur ein winzig kleiner Ausschnitt um klarzumachen welch großes Wunder der Mensch ist. Und alles funktioniert ohne das wir was davon wissen. Wir sollten aber wissen, das es alles nur funktionieren kann wenn wir dem Körper das geben was er braucht.

Er braucht Sauerstoff, Wasser, Sonnenlicht und NÄHRSTOFFE.

Jeder Autofahrer weiß das ein Auto Öl, Wasser, Treibstoff und auch Sauerstoff braucht.(zumindest die meisten )  Sie schauen ab und an nach der Luft in den Reifen und kommen bestimmt nicht auf die Idee einfach nicht mehr zu tanken. Ab und zu schauen oder lassen sie nach dem Öl schauen, weil Sie genau wissen das der Motor zerstört wird wenn Sie ohne Öl fahren.

Aber es ist NUR ein AUTO. Sie können sich in Ihrem Leben wahrscheinlich viele Autos leisten. Wenn Sie eins zerschrotten, Pech, ein neues wartet auf Sie. Sie können auch einen neuen Motor einbauen lassen oder wenn Sie es gegen die Wand fahren neu lackieren lassen.

Aber was ist mit Ihrem Körper? ? ? ?

Sie können sich keinen neuen kaufen!! Sie haben nur den EINEN und der wird genau so lange halten wie sie ihn gepflegt und behandelt haben, dann ist zu erkennen ob er gepflegt wurde oder nicht, gemäß dem Prinzip Ursache und Wirkung.

Warum kommt keiner auf die Idee die Luft anzuhalten, während der Diät? Oder nichts mehr zu trinken? Aber warum kommt fast jeder auf die fatale Idee einfach nichts oder kaum was zu essen, damit das Abnehmen schneller geht?

Der Köper bekommt sowieso schon viel zu wenig wichtige Nährstoffe selbst ohne Diät, bei unserer heutigen Ernährungweise. Aber gerade wenn wir Diät machen, sollten Wir UNBEDINGT darauf achten, was wir essen, damit wir alles was der Körper braucht, in ausreichender Menge zu uns nehmen.

Leider gibt es keine aufleuchtenden Warnlampen in uns,wenn ein Nährstoff fehlt, wie z.B. beim Auto wenn der Tank leer wird. Unser Körper ist eine Überlebensmaschine. Er macht fast unmögliches möglich. Fehlt ihm Magnesium oder Kalzium, löst er etwas Knochensubstanz auf und gewinnt es so wieder. Wenn er unsere Muskeln auflöst, kann er daraus tausende von Stoffen herstellen, die täglich dringend gebraucht werden. Manche Stoffe allerdings MÜSSEN täglich zugeführt werden, die kann er nicht herstellen. Stellen Sie sich mal vor Ihr Auto würde ihren Rücksitz zerstören, um wieder Öl in den Motor zu bekommen. Oder den Motor auflösen um daraus Kraftstoff zu gewinnen. Klingt bescheuert. Genau das macht Ihr Körper aber. Und zwar ohne das WIR das Geringste davon mitbekommen, darum kümmert es uns auch nicht.

Soweit so gut, wär ja nicht so schlimm wenn das m a l passieren würde ! Falls wir wieder genug von den fehlenden Stoffen essen, baut er das auch wieder auf, was er vorher kaputtgemacht hat. Aber ständig zu wenig ist schon übel.  Dann gehen auch bei uns die Warnlampen an, doch wir sind nicht aufmerksam genug das zu erkennen.  Wir bekommen unreine Haut, auch Falten !!! Verlieren wertvolle Muskelmasse, da wo die meisten Frauen nicht unbedingt abnehmen möchten, an der Brust z.B. wird fast als erstes das Fett abgebaut. (Sie besteht zum Grössten Teil aus Fett) und fängt an zu hängen und schrumpft, schlechtere Haare und Fingernägel (das dauert aber etwas bis man es sieht, weil es ja erst herauswächst). Durch Haarausfall (Versorgung für wenigerer Haare) braucht der Körper in Notzeiten weniger Nährstoffe, und wenn Sie es dann bemerken ist es schon zu spät,- und Sie haben das Problem unwiderruflich am Kopf. Das Immunsystem verschlechtert sich, wir sind dauernd krank, fühlen uns irgendwie nicht so wie es sein soll, sind müde, schlecht drauf, nicht leistungsfähig, haben Schlafstörungen, manchmal sogar Depressionen, können nicht mehr gut denken, haben keinen gesunden Apetitt  mehr, höchstens Heißhungerattacken. Die Knochen werden instabiler und brüchiger. An den Zähnen der Schmelz dünner, die Verdauung wird schlechter, weil von bestimmten Bakterien nicht mehr genügend produziert werden, dadurch können wir dann von dem wenigen was wir gutes essen noch weniger gute Nährstoffe "heraus verdauen", sie werden wieder ungenützt ausgeschieden, :( Der Teufelskreislauf geht dann erst richtig los und gibt richtig Vollgas. Die ganzen Abermilliarden freien Radikalen haben leichtes Spiel unsere Zellen zu zerschießen. (man bedenke, mit Lichtgeschwindigkeit) Das haut dann richtig den Turbo rein für den Alterungsprozess, und DER ist nicht mehr rückgängig zu machen! ! ! !

UUUNNNDDDDD?  Wir merken nichts davon :-))))  Bzw. was wir merken verknüpfen wir nicht mit der wahren Ursache (Nährstoffmangel). Noch nicht mal die Ärzte können es riechen und werden so gut wie niemals sagen: "Sie ernähren sich nicht richtig", wenn sie mit einer Erkältung daherkommen.

Der zweite Teufelskreislauf:

Da der Körper, wenn er zuwenig Energie zugeführt bekommt, auf sein Notprogramm umschaltet macht er folgendes: Die größten Energieverbraucher abschaffen, das sind die Muskeln. Die Muskeln verbrauchen ständig Energie, auch wenn sie nichts tun, einfach um am Leben zu bleiben sozusagen. Je mehr Muskeln wir haben, desto mehr Energie verbrauchen wir. 10 kg Muskeln verbrauchen bis zu 1000 kcal. einfach beim Nichtstun pro Tag.  Also werden als erstes genau diese abgebaut, dann hat er erstens im Moment kräftig Energie gewonnen durch das Verbrennen der Muskeln, und zweitens spart er Energie in Zukunft.  Das heißt für Dich: Du hast kaum Fett abgenommen, selbst wenn die Waage Dir das weiß machen will, weil Du ja weniger wiegst, sondern wertvolle Muskeln abgenommen. Und obendrein verbrauchst du in Zukunft noch weniger Energie das heißt du darfst in Zukunft noch weniger Essen,- allein um dein Gewicht zu halten. Das geht dann immer so weiter, weniger essen, noch weniger Nährstoffe, noch schlechterer Fettabbau, aber besserer Muskelschwund, weniger Energieverbrauch und dann wieder noch weniger Essen usw.

Du wirst immer magerer, weil weniger Muskelmasse, siehst eigentlich immer schlechter aus, fühlst Dich auch immer schlechter, aber die blöde Speckfalte die Du loswerden wolltest sitzt immer noch da und grinst Dich an. Die wirst du auch so nicht so schnell los, weil Dein Körper überleben will. Und ehe er sein letztes Pulver verschießt spart er lieber noch paar Muskeln ab. Sogar noch schlimmer, da Du eigentlich magerer geworden  bist, hängt die Speckfalte noch mehr, weil mehr Haut da ist. Du siehst schwabbeliger aus wegen der labberigeren Haut, und denkst Du musst noch mehr abholen, da geht dann wieder der nächste Teufelskreis los.

 

 

 

In Bildern ausgedrückt:

Was als erstes schwindet bei Diätfehlern, ist die schön geformte Brust    
Und das sieht dann so ähnlich aus:                                                     
So sieht ein weiblicher Po aus der muskulös und relativ fettarm ist  
Ein Körper der muskulös und relativ fettarm ist   
Und so sieht es aus wenn kaum noch Muskeln da sind und wenig Fett     
Wieder kaum Muskeln, kaum Fett                                                       

 

Da wird mir doch wohl jeder zustimmen das es mit Muskeln und fettarm wesentlich schöner aussieht als mit kaum Muskeln und fettarm.  Das ist nicht nur höchst unschön, sondern extrem lebensgefährlich, eine Qual für Sie selbst, Ihre Freunde und Familie, und kostet Sie garantiert viele Jahre des Lebens, die restlichen sehen Sie aber dafür doppelt so alt aus.

Wenn Sie mir zustimmen dann hören Sie auf mich und machen eine  "GESUNDE" Diät, hören NICHT auf die WAAGE. Was die Waage erzählt ist egal. Sie müssen nicht leichter werden um besser auszusehen. Denn Muskeln sind schwerer als Fett. Mehr Muskeln zu bekommen ist am Anfang am wichtigsten. Dann kommt der Diäterfolg sowieso von alleine, da Sie ja mehr Energie verbrauchen durch vermehrte Muskelmasse. Bodybuildingtraining verbraucht nicht nur während des Trainings Energie, sondern noch Tage nachher um Muskeln aufzubauen, im Gegensatz zum Ausdauersport.

Mehr Muskelmasse gibts wenn man nach meinem Plan trainiert, und wenn man sich richtig gesund ernährt mit allen Nährstoffen die der Körper braucht. Was sehr gut ist als Ergänzung und als Hilfe zur Diät ist Eiweißpulver, L-Carnitin, Vitamin C,  Lecithin, und eventuell Aminosäuren, z.B. Aminoliquid. Auf jeden Fall ein gutes Multivitaminpräparat, obwohl man auf letzteres verzichten kann wenn man sehr viel obst und Gemüse ist aber über den ganzen Tag verteilt ist. Wenn man aber nicht 100%ig die Vitamine ständig durch gute Ernährung zufügt, sollte man trotzdem die Vitaminpräparate nehmen, obwohl sie in den Medien oft verteufelt werden, da möglichst viele freie Radikale von den Vitaminen und Co. gefangen werden sollten.(Gegen Krebs) Früher oder später ist Zahltag und jeder bekommt von seinem Körper die üble Quittung für sein Essverhalten vorgelegt. Ich würd sie lieber gern später bekommen.

NICHT "hungern", alle 3 Stunden etwa etwas kleines essen, das kurbelt den Stoffwechsel schnell an, so dass der Körper richtig Gas gibt und viiieeeelll mehr Energie verbraucht.  Viel Obst und Gemüse, dabei darauf achten, dass von allen Farben Obst etwas dabei ist. Denn die Farben des Obstes sagen aus was drin ist. Also nicht nur rotes oder grünes sondern Rot, Grün, Gelb und Blau essen. Vollkornmehlspeisen statt Weißmehlspeisen. Weniger Kohlenhydrate essen, dafür mehr Eiweiß und gesundes Fett essen z.B. kaltgepresste Pflanzenöle. Eier sind sehr gesund, auch Fleisch und vor allem Fisch ist supergesund. Bierhefe ist sehr gut, gibt es in der Apotheke.

Wenn man diese Regeln befolgt, wird man sowieso ohne Kalorien zu zählen schon abnehmen, und zwar auf gesunde Weise, wenn auch etwas langsamer, dafür aber auch ohne Stopp und ohne wieder zum erhöhten Anfangsgewicht zurück.(Jo-Jo-Effekt)

Wer es unbedingt schnell haben will, sollte die Atkinsdiät oder Anabole Diät ausprobieren, auch auf dieser Webseite beschrieben.

UND ENDLICH DIE WAAGE AUS DEM FENSTER SCHMEISSEN.

Und nun bringe ich noch eine Theorie von mir ins Spiel, also man darf daran glauben, muss aber nicht, weil sie halt nur meinem Köpfchen entsprungen ist und nicht bestätigt.

Warum, wenn der Mensch doch eine sooo komplizierte, voller Wunder steckende Maschinerie ist, die jeden Furz regeln kann, total ausgeklügelt bis ins letzte Detail, warum ist er dann nicht in der Lage sein Gewicht so zu regulieren das keiner zu Fett werden würde?

Ich denke die Antwort liegt darin das er das könnte, wir ihm aber keine Chance dazu geben, indem wir uns schlecht ernähren.

Denn er kann uns nicht sagen, "ich brauch Vitamin C, Du musst eine Zitrone essen."

Das hätte früher auch keinen Sinn gehabt, weil die Steinzeitmenschen eben nun mal nur das zur Verfügung hatten was gerade da war, es war ja kein Supermarkt greifbar wo es alles gibt.

Aber er hat signalisiert:" Du musst mehr essen, ich habe Hunger."

Und weil die Nahrung früher reichhaltig war an Nährstoffen, alles was es gab war gesund und voll gestopft von wichtigen Nährstoffen, hat er auf diese Weise wenn er einfach nur signalisiert hat" ich habe Hunger", früher oder später die richtigen Nährstoffe bekommen. Viel zu kalorienreich konnte man sich da ja noch nicht ernähren, selbst wenn man viel gegessen hatte, ohne Zucker, zugesetzte Fette und und...  also hat das damals funktioniert.

Aber heute wenn er einen Nährstoff braucht, und er signalisiert uns etwas mehr Hunger als sonst um ihn zu bekommen, stopfen wir mehr ungesundes hinein, das hat gleich eine deftige Kaloriendichte und trotzdem nicht den gewünschten Nährstoff. Also sammeln wir die überschüssigen Kalorien, weil der Körper nun mal nichts wegschmeißt als Überlebensmaschine und trotzdem wird weiter vermehrt Hunger signalisiert,- bis wir endlich den gewünschten Nährstoff gegessen haben. Mittlerweile fehlen natürlich schon wieder zwei andere usw.. Wir werden dicker weil unser Körper eigentlich nur nach mehr Nährstoffen schreit.

Warum nehmen Leute die sich überwiegend nur gesund ernähren ab, ohne das sie irgendeine Diät machen, hungern müssen oder Kalorien zählen?  Weil der Körper wenn er alles hat nicht dauernd "Hunger "schreien muss.

Und dann kann er nämlich das Gewicht regulieren, wenn wir ihm die Chance dazu geben.

Klar gibt´s auch extreme Fälle von Fettsucht, die wirklich krankhaft bedingt sind. Aber auf die Meisten von uns trifft das nicht zu..

 

Moral von der Geschichte:

Absolut wichtig: Keine Nulldiät oder einseitige Diät sondern Gesund ernähren.

Ich spiele mit dem Gedanken eine Webseite zu basteln in der man eingeben kann was man so ißt und die Seite macht einem dann verschiedene Lebensmittelvorschläge (zwischen denen man wählen kann was einem schmeckt)  was man noch essen sollte um alle Nährstoffe zu bekommen oder auf was man vielleicht besser verzichtet.

Das ist natürlich eine Programmiermeisterleistung und kostet jede Menge Zeit, wer Interesse an solch einer Seite hat und diese gerne Nutzen würde kann das gerne bekunden indem er mir eine Mail sendet. Wenn wirklich viele Interessenten zusammen kommen werd ich das in die Tat umsetzen.

Bis dahin gibt es eine nicht ganz so komfortable Lösung:

Auf dieser Webseite kann man eintragen was man gegessen hat, und bekommt dann ausgerechnet was für Nährstoffe man zu sich genommen hat.  Mann muss dann natürlich selber wissen was z.B. reich an Magnesium ist, wenn man auf der Ergebnisseite sieht das paar % Magnesium fehlen, da hilft dann nur eine Nährwerttabelle.

Lebensmittelanalyseseite

 

Kalorienberechnungsseite

 

Und über nochetwas möchte ich aufklären!
Sie haben bestimmt schon mal gehört oder gar selbst gesagt:
"Wenn ich das Essen würde, (was auch immer), hätte ich Morgen wieder 2kg drauf."
--Und das kann unter Umständen sogar stimmen.-- Ein Alptraum für die Waage benutzer!! "Jetzt habe ich 3 Wochen gehungert um 3 kg loszuwerden, dann ess ich EINMAL (dies und das) und schon hab ich wieder 2kg drauf. Ich bin nicht normal. Bei mir stimmt was nicht, bei mir funktioniert einfach keine Diät."
Naaaa??? Hand aufs Herz! Wer erkennt sich oder andere da wieder? Ich zumindest hab das schon tausendmal gehört. Und es stimmt ja auch tatsächlich, das man nach 1-2 (verbotenen) Mahlzeiten wieder etwas mehr auf die Waage bringen kann während einer Diät.

AAAABER es stimmt nicht, dass Sie nicht normal sind, dass eine Diät bei Ihnen nicht funktioniert usw. Sie sind normal. Und jeder hat das Problem. Ausser der, der grad keine Diät macht. UUUUnd es kommt noch besser, denn es ist gar kein Problem, die Waage hat nur kurz "Buh" gemacht und sie haben sich zu Tode erschreckt. Haben sie nicht das fiese Lachen von der Waage gehört:"He He He He."
Hätten Sie sich auch erschreckt wenn Sie beim Wiegen 2 Flaschen Wasser in die Hände genommen hätten und dadurch 2 kg mehr auf der Waage wären? Wohl kaum! Tja, und mehr ist der ganze Spuk auch nicht wert. Genau wegen nichts und wieder nichts sind die Menschen deprimiert und geben oft die komplette Diät auf. Wegen nichts, wegen Wasser, und weil sie auf die Waage schauen.

Aber wie ist das möglich?

Ihre Muskeln sind nicht nur für die Bewegung gut, sie sind auch Tanks, Energiespeicher. Genauer gesagt, Glykosespeicher. Glykose ist nichts anderes als Zucker in Wasser aufgelöst. Bei normalem Essverhalten sind ihre Muskel-Energiespeicher ordentlich voll. Sie fassen beim Durchschnittsmenschen etwa genau diese 2 Liter. Können auch 1 oder 4 Liter sein. Je nach dem wieviel Muskelmasse man besitzt. Wenn Sie jetzt eine Diät anfangen, werden in den ersten Tagen diese Speicher mal als erstes geleert. Und da die Energie in Wasser gebunden ist, wird die Energie darin genutzt und das Wasser durch Pipi einfach ausgeschieden. Schwupps ist man ruckzuck schnell 2kg los. 2Kg Wasser. Wirkprinzip der ganzen Zeitschriftendiäten: "2kg in 2Tagen". Ich will nicht wissen wieviel Leute denken: Toll, da mach ich doch 10 Tage lang diese Diät und verlier ich 10kg. Tja, leider kann man aus 2 1-Literflaschen Wasser keine 10 Liter Wasser auskippen. Wenn Sie verstehen was ich meine, also wenn die Speicher leer sind ist schluss mit Gewichtpurzelspass. Und sobald Sie diese Diät beenden, sind sie auch wieder drauf. Übrigens bei jeder Diät. Um diese Schummelkilos, wie ich sie nenne, loszuwerden brauchen sie gar keine Zeitschriftendiät zu machen, Sie könnten sich auch nackt ausziehen und eine Glatze schneiden. Das dürfte auch 2 Kg ausmachen. Wenn Sie nackt und kahl bleiben, bleiben sogar die Kilos weg. Aber das wird an Ihrer Figur genausowenig ändern wie eine Paar-Tage-Diät. Naja, zurück zur normalen Diät. Es wird also eine Zeit diätet und die Speicher bleiben dabei meistens leer. Klar, weil immer zuwenig Energie reinkommt bei ner Diät verwertet der Körper diese direkt und es bleibt einfach nichts zum Einspechern übrig. Sündigt man dann aber mal richtig, kommt es zu dem besagten Effekt. Der Körper hat wieder mal etwas Energie übrig und speichert diese wieder ein, gebunden in Wasser in der Muskulatur. Und Schwupps ist man wieder 2kg schwerer. Aber am Fett des Körpers hat sich dadurch nichts geändert. Keine Panik - Absolut nichts ist passiert. Und macht man die Diät wieder weiter, ist es auch in 2 Tagen wieder weggepurzelt. Man hat nur eine kleine Diätpause eingelegt von 2 Tagen. Mehr nicht. In dieser Diätpause hat man vielleicht 10g Fett "nicht abgenommen", aber keinesfalls echtes Fett zugenommen. Selbst ne Prise Salz mehr als sonst beeinflusst die Wasserspeicherung und das Gewicht steigt kurzfristig. Die Waage schwankt immer, solange Sie sie nicht aus dem Fenster geschmissen haben. Also tun sie es. Aber schauen sie erst aus dem Fenster, sonst beeinflusst sie noch das Leben eines anderen "schlagartig".

So, und wer hoffe ich jetzt viel gelernt hat, und es umsetzt wird Erfolg haben, allen anderen kann ich leider wirklich nicht weiterhelfen.... :-)

 

 

 

Home Shop Trainings- u.Supplementplan Was wirkt,was nicht? Abzockmethoden Fragen Übungserklärung Lexikon Diätfehler Firmenphilosophie Über mich Kontakt Impressum Kunden-Webseiten